Bach-Blütentherapie



Die Bach-Blütentherapie wird heute nicht selten bei Menschen und Tieren erfolgreich zur Behandlung seelisch bedingter Erkrankungen eingesetzt. Einsatzgebiete bei Tieren sind, um nur einige zu nennen:


  • Verhaltensstörungen und -auffälligkeiten
  • ängstliches Verhalten, aggressives Verhalten
  • Probleme durch Trauer, Verlust, Umzug
  • Probleme beim Eingewöhnen


Bachblüten wirken stark auf die Psyche des Tieres. Bei vielen akuten und chronischen Erkrankungen haben sie sich als ideale Begleittherapie bewährt. Die Blütenessenzen werden nach einer genauen Anamnese von mir individuell für Ihr Tier zusammengestellt.


Bachblüten können bei allen Tieren ob Hunden, Katzen, Vögeln oder Nagetieren eingesetzt werden.
„Wie die meisten Naturheilverfahren wird die Bachblütentherapie von der Schulmedizin nicht anerkannt. Wissenschaftliche Beweise seien noch nicht ausreichend erbracht worden.“

Über mich

Christiane Neuhaus, Tierheilpraktikerin für Kleintiere.

Eingetragenes Mitglied im VDT - Verband deutscher Tierheilpraktiker - Mitgliedsnummer 4179

VDT-Logo 

 

Therapien

Homöopathie
für das seelische Gleichgewicht

Bach-Blütentherapie
bei seelisch bedingten Erkrankungen

Mykotherapie
Behandlung mit Hilfe von Pilzen

Ernährungsberatung
bei Hunden und Katzen

Sprechzeiten

Sprechzeiten nach Vereinbarung innerhalb der Futterhaus-Öffnungszeiten.
Hausbesuche nach Vereinbarung.

Kontakt

  • Telefon
    +49 (0) 9471 - 6022957
  • Mobil
    +49 (0) 163 - 4846987
  • E-Mail
    info@tierheilkunde-neuhaus.de

  • Kontakt über:
    Das Futterhaus
  • Regensburger-Str. 60
    93133 Burglengenfeld